Agaric – Who made up the rules? (Ovum)

Einen langen Weg hat Patrik Skog alias Agaric bereits zurückgelegt, sowohl von zu Hause weg als auch in jedem Fall musikalisch. Während ihn die älteren Semester noch sehr gern mit hartem Technosound auf Drumcode in Verbindung bringen, wurde er irgendwann mit einer ganz eigenen Version minimaler elektronischer Musik bekannt, die nicht mehr ganz so hart, aber dafür mit einigen dreckigen Bassgrooves aufwarten konnte. Daraus entwickelte sich das 10“-Label „We are“, welches nicht zuletzt durch seine bunten Vinyls ins Auge fiel. Und nun, nach einigen Platten und Remixen auf vielerlei bekannten Labels ist endlich die größte anzunehmende Konsequenz eingetreten: Agaric veröffentlicht sein erstes eigenes Album.

„Die

30. März 2011, 20:55 Uhr

Jetzt einen Kommentar hinterlassen!

Aufgang – 2 Pianos treffen Drums

Pianistenwunderkind Francesco Tristano hat mit seinen beiden Solo-Alben auf Infiné – „Not For Piano“ & „Auricle / Bio / On“ – und seinen Aktivitäten mit Carl Craig und Moritz von Oswald bereits für einige echte Geniestreiche gesorgt und dabei fleissig an der allseits diskutierten Verschränkung von Klassik und Club bzw. E und U gearbeitet. Das war nicht nur äusserst erfrischend, sondern hat auch auf ganz natürliche Weise Welten miteinander vereint, die bisher nur schwer miteinander vereinbar schienen.

Gemeinsam mit Rami Khalifé, ebenfalls am Piano, und dem ehemaligen Cassius Drummer Aymeric Westrich wird als Aufgang seit einiger Zeit genau dieser Ansatz konsequent fortgeführt. Doch während Tristano …

22. November 2009, 14:23 Uhr

Jetzt einen Kommentar hinterlassen!

Swayzak – Snowboarding in Argentina

Ein zeitloses Denkmal für eine 15jährige Band

13. April 2009, 21:24 Uhr

Jetzt einen Kommentar hinterlassen!

Schaffhäuser & Friends – Unequal equality

Wir sind alle gleich und doch so verschieden, sitzen in einem Boot und rudern in verschiedene Richtungen.

27. März 2009, 09:01 Uhr

Jetzt einen Kommentar hinterlassen!