März 2016 - Brewdog Dogtap

marz16Es war dieses Mal natürlich ein etwas längerer Weg zurückzulegen, um zum diesmaligen Stammtischort zu kommen, aber was nimmt man nicht alles auf sich, vor allem, wenn es um gutes Bier geht?! Die Brewdog Brauerei liegt in einem Industriegebiet in Ellon nördlich von Aberdeen. Von München kommt man mit dem Flieger bequem nach Edinburgh und muß dann halt noch etwas über 2 Stunden mit dem Auto in Richtung Norden fahren. Man kommt aber an einem großen Tesco Markt vorbei, wo man im gut sortierten Bierregal schon einmal einiges zum Vorglühen finden kann. In Aberdeen selbst befindet sich auch schon eine gemütliche und sehr gut besuchte Brewdog Bar, wo man am Abend noch hingehen kann. Uns zog es aber, wie gesagt, zuerst einmal an den Ursprung des guten Gebräus. Samstag Mittag, wenn man in Schottland wieder legal Alkohol kaufen kann und die Läden regelrecht gestürmt werden, begann unsere im Voraus gebuchte Brauereitour. Wegen des Lärms verstand man zwar nicht alles, was die nette Dame zu erzählen hatte, aber die imposanten bemalten Kessel und der vielversprechende Geruch in allen Räumen ließ uns eh dahinschweben. Die Verkostung danach war ein guter Einstieg in einen Nachmittag voller guter Tropfen, die man zum Teil nur dort erhält. Alles gut organisiert, nettes Personal und auch noch Merchandising - hier bleibt kein Wunsch offen. Außer vielleicht - das Essprogramm sollte ausgeweitet werden, damit man auch eine gute Grundlage für die teilweise sehr starken Tropfen erhält. Ansonsten ist alles auch öffentlich sehr gut zu erreichen. Deshalb wird es sicher nicht der letzte Besuch im schottischen Niemandsland gewesen sein.