Januar 2016 - Max Pett

januar16 Mittlerweile gibt es ja schon so einige Restaurant, die vegetarisch oder vegan kochen oder andere Spielarten dieses Bereiches anbieten. Das Max Pett in München ist da schon eine alte Größe, die auch regelmäßig empfohlen wird. Gerade für den Nichtveganer interessant, da hier dennoch handfest gekocht wird. Hier geht es nicht um die beängstigenden Breitupferl und Salatblätter, sondern um Gulasch, Schnitzel oder Kaiserschmarrn - nur eben alles ohne tierische Produkte. Ein Lob auch dafür, daß man das Konzept damit komplettiert, keine alkoholischen Getränke anzubieten, was tatsächlich beachtlich ist. Der Laden ist voll und der Service freundlich. Man feiert im Hintergrund, während sich die Gäste vorn bedächtig auf das Essen konzentrieren. Die Atmosphäre ist gemütlich und man ist fasziniert, was man alles ohne Fleisch zaubern kann. Insbesondere der Kuchen und der Kaiserschmarrn waren dieses Mal als hervorragend herauszunehmen, wie auch die Vorsuppe gut ankam. Die Hauptspeisen haben uns dieses Mal nicht ganz so vom Hocker gerissen wie beim letzten Mal, aber schlecht waren sie auch keinesfalls. Und auch als Fleischfresser müssen wir sagen: Hier waren wir sicher nicht zum letzten Mal!